20150806-adwords-agenturbo---AdWords-Experte---Kopie

AdWords-Experte – Innerhalb weniger Tage zum AdWords Guru?

Der Experte. Ein Ausdruck für eine Person, die sich innerhalb eines speziellen Gebietes besonders gut auskennt und ein umfangreiches und ausgiebiges Know-how besitzt. Ein Experte ist der idealste Ansprechpartner, den es zu konsultieren gilt. Natürlich bietet auch Google im Hinblick auf AdWords eine solche Experten-Auszeichnung an. Dabei stellt sich jedoch immer wieder die Frage, ob sich hinter der Auszeichnung „AdWords-Experte“ auch wirklich Experten verstecken? Leider kann aktuell immer wieder festgestellt werden, dass dies nicht der Fall ist. AdWords Agenturbo blickt in diesem Beitrag kritisch auf das Auszeichnungsverfahren und hinterfragt das Vorgehen.

Mit geringem Aufwand zum Expertenstatus

Keine speziellen Voraussetzungen

Jahrelange AdWords-Erfahrung? Umfangreiches Praxiswissen? Leider sind dies keine Voraussetzungen, um als Google „AdWords-Experte“ ausgezeichnet zu werden. Tatsächlich ist es auch möglich, den Status „Experte“ zu erhalten, wenn man kein Google-Partner ist. Die nötigen sechs Prüfungen können also von jedem abgelegt werden.

Wie läuft eine solche Prüfung ab?

Google bietet für Interessenten einen ganz besonderen Service, die Teilnahme an einem sogenannten Bootcamp. Wir haben diesbezüglich im letzten Jahr eigene Erfahrungen gesammelt. Das Bootcamp fand an drei Tagen innerhalb der Woche statt und lockte nicht nur mit Spaß, guter Verpflegung und insgesamt sehr guter Versorgung seitens Googles die Teilnehmer an, sondern hauptsächlich mit dem einfachen und schnellen Erhalt der Auszeichnung „AdWords-Experte“. Der Redner, der an diesen Tagen für uns, den Teilnehmern, zuständig war, hat uns ausgiebig und gezielt auf die Prüfungen vorbereitet, die am Ende des Camps abgelegt werden müssen. Die Vorbereitung bestand zu 100% darin, dass tatsächliche Prüfungsfragen besprochen worden sind und die richtigen Antworten dargestellt werden. Jeder der nun schnelle Finger hat, konnte ohne Probleme jede Frage inkl. Antwort mitschreiben. Die Prüfungsleistungen beziehen sich dabei auf die folgenden Aspekte: Mobile Werbung, Displaywerbung, Werbung bei Google Shopping, Videowerbung, Werbung im Such-Werbenetzwerk, AdWords-Grundlagen. Sind alle Prüfungen bestanden, darf sich der Teilnehmer als „AdWords-Experte“ bezeichnen. Diese sogenannten Bootcamps wurden bereits im Jahr 2016 an mehreren Terminen durchgeführt und werden auch in diesem Jahr wieder stattfinden.

Eine zweite Möglichkeit ist das Ablegen der Prüfung am heimischen PC. Hierbei hat der Absolvent sogar die Möglichkeit, im Internet nach den richtigen Lösungen zu suchen oder die Prüfungsfragen käuflich zu erwerben und den Test so ohne eigenes Wissen auszufüllen und zu bestehen. Das Bestehen der Prüfungen ist besonders bei deutscher Sprachauswahl extrem schwierig, da die Prüfungsfragen per Tool 1:1 aus dem Englischen übersetzt wurden. Diese Übersetzung sorgt zwangsläufig dazu, dass Fehler auftauchen.

Kein Qualitätsstandard

Das Problem dieser Vorgehensweisen ist, dass es keinen wirklichen Qualitätsstandard gibt. Jeder ist in der Lage, innerhalb kürzester Zeit zum Experten ernannt zu werden. Es reichen lediglich 2-3 Tage im Bootcamp, um die Auszeichnung „Adwords-Experte“ zu erhalten. Warum fällt kaum jemand durch? Die Prüfungsfragen und relevante Informationen werden exakt und ausführlich besprochen und können mitgeschrieben werden. Wer hier also fleißig ist, hat keinerlei Probleme. Kann man sich also zu Recht als Experte bezeichnen, nur weil man fleißig mitgeschrieben hat und auswendig gelernt hat? Wie würde die Umsetzung in der Praxis erfolgen? Wie immer liegt auch gerade bei AdWords ein großer Unterschied zwischen Theorie und Praxis.

Als richtiger und jahrelanger „AdWords-Experte“ ist die Kritik an der Vorgehensweise berechtigt. Die Umstände lassen das Gefühl auftreten, dass die Auszeichnung keinen besonderen Wert hat. Die Zertifizierung als „AdWords-Experte“ kann nicht vermitteln etwas Besonderes erreicht zu haben. Das Gefühl, diese hinterhergeworfen zu bekommen überwiegt und lässt so an der Seriosität des Zertifikats zweifeln.

Wie lange ist der Expertenstatus gültig?

Aktuell ist der Status ohne zeitliche Begrenzung. Möchte man sich in diesem Jahr allerdings wieder mit einem aktuellen Zertifikat schmücken, müssen in einem bestimmten Prüfungszeitraum erneut alle sechs Prüfungen bestanden werden.

„AdWords-Experte“ bei AdWords AgenTurbo

Wir von AdWords AgenTurbo werden natürlich auch in diesem Jahr wieder das Siegel „AdWords Experte“ erlangen. Auch wenn wir die Möglichkeiten des Erwerbs als fragwürdig ansehen und diese Auszeichnung für uns kein Qualitäts-Siegel darstellt, so sehen wir es als Pflicht alle Prüfungen jährlich zu wiederholen, um unseren Kunden ein weiterhin hohes Niveau bieten zu können.