20150806-adwords-agenturbo-adwords-entwicklungen-kopie

Entwicklungen der AdWords, im Hinblick auf Technik und Design

Seit der Gründung von Google AdWords im Jahr 2000 haben sich das Design und die Funktionen des Dienstes stetig geändert. Die Benutzeroberfläche, also das was der Kunde auf seinem Monitor sieht, wurde immer den großen Design-Aktualisierungen von Google angepasst. Über die Jahre haben sich auch viele Funktionen geändert, wurden entfernt oder hinzugefügt. In diesem Blogeintrag werden diese Änderungen näher beschrieben.

Was hat sich seit der Einführung in der Technik und im Design geändert?

Google startet AdWords mit 350 Kunden, welche für einen recht hohen Preis ihre Werbeanzeigen im Internet angezeigt bekommen. Ab 2002 führt Google ein neues und komplexes System zur Versteigerung von Keywords ein. Dieses System nutzt viele unbekannte Algorithmen, um dem Kunden faire Möglichkeiten bei der Gebotsabgabe zu geben und einer möglichen Manipulation entgegenzuwirken.

 

Im Jahr 2006 hat Google grundlegende Änderungen an der API (Programmierschnittstelle) durchgeführt. Bisher konnte ein Softwareentwickler die AdWords-API kostenlos in seine Programme einbinden. Nun muss der Programmierer Gebühren an Google zahlen.

Eine weitere große Änderung wurde im Jahr 2008 durchgeführt. So wurden neue Kriterien eingeführt, die die Positionierung einer Webseite in AdWords beeinflussen sollen. Dazu gehören die Qualität (bspw. Content und Relevanz) oder auch die Ladezeiten einer Webseite. Auch hier musste Google mehrere neue Algorithmen entwickeln, welche ebenfalls unbekannt sind.

Im Jahr 2013 erweiterte Google den Dienst AdWords auf mobile Endgeräte und optimierte seine Werbeanzeigen für das kleine Display. Hierfür empfiehlt Google seinen Nutzern bei der Webseitenerstellung ein Responsive-Design anzuwenden, damit der Inhalt auch auf mobilen Geräten gut angezeigt werden kann.

Eine weitere große technische Errungenschaft hat Google mit personalisierter Werbung erreicht. Mithilfe von umfangreichen Algorithmen erkennt ein speziell dafür entwickeltes Programm was der Benutzer auf Google oder deren Partnern sucht und zeigt ihm daraufhin Werbung zu diesem Produkt an. So werden dem Nutzer Angebote zu seinen Interessen angezeigt. Diese personalisierte Werbung ständig erweitert und optimiert.

Google ändert immer mindestens einmal im Jahr etwas an dem Design. Sei es eine überarbeitete Suchleiste, verbesserte Benutzerfreundlichkeit oder sogar ein neues Logo. Wird beispielsweise eine neue Schriftart eingeführt, so wird diese nicht nur auf der Startseite oder bei Google Mail geändert, sondern auf jeder einzelnen Google Webseite. Dazu gehört natürlich auch der Dienst AdWords.
Seit dem Jahr 2000 wird AdWords stetig verbessert. Zu Beginn war sehr viel Text und eintönige Farben zusehen, sowie für heutige Standards ein unübersichtlicher Aufbau. Heute gibt es bspw. eine Sidebar und ein Menü, um schneller und angenehmer durch alle verschiedenen Funktionen von Google wechseln kann. Das aktuelle Design von Google trägt den Namen „Material Design“ und baut auf ein sehr einfaches und flaches Konzept auf.

Sie haben Fragen? Senden Sie uns eine E-Mail